Unser Hof
Unser Hof

Seit ein paar Wochen bewegt sich hier auf unserer Baustelle wieder was. Wir wohnen jetzt seit 1 1/2 Jahren hier und üben uns seit dem fleißig in Geduld. Der Hof und die Einfahrt wurden nun von den alten Pflastersteinen befreit und erstmal Schotter darauf verteilt. Mauern, Zäune und Tore wurden abgerissen, neue Kantensteine sind gesetzt worden und auch der kleine Wald wurde gerodet. Kaum zu glauben, wie viel größer das Grundstück nun wirkt. Und neue Nachbarn haben wir dadurch auch. Heute Mittag wurden neue Pflastersteine angeliefert. Wir nehmen mal an, dass es dann morgen weiter geht. Weiterlesen

Leider ist immer noch nicht alles fertig. Im Haus selbst fehlen noch ein paar Kleinigkeiten, die noch von den Handwerkern zu erledigen wären.

Im Garten ist leider seit unserem Einzug nichts passiert. Terasse, Garage, Carport sind noch in ihrem ursprünglichen Zustand und bis jetzt haben wir keine weiteren Termine in Aussicht.

Ansonsten haben wir uns natürlich eingelebt. Die meiste Zeit können wir die noch offenen Fertigstellungen innen ignorieren. Man gewöhnt sich ja an einiges. Leider ist u. a. unser Hauswirtschaftsraum noch nicht fertig, weswegen wir nun seit einem Jahr keinen Gefrierschrank haben. Und unsere Autos mussten auch draußen überwintern und es war viel Kratzen angesagt.

Aber wir gehen mal optimistisch in den Frühling und hoffen, dass es nun bald losgeht und Schlag auf Schlag alles fertig wird.

So, es ist geschafft.

Seit dem 31.03. hat Celle uns wieder. Der Umzug verlief ziemlich reibungslos, wenn er auch sehr anstrengend war.

Noch immer haben wir regelmäßig Handwerker im Haus, aber dafür wird es auch jeden Tag schöner.

Wir haben uns etwas eingelebt und fühlen uns schon ganz wohl.

Bis alle Kartons ausgepackt und die Inhalte auch sinnvoll verstaut sind, werden wohl noch einige Tage vergehen.

Jetzt haben wir es schon über 2 Jahre in unserem derzeitigem Heim ausgehalten. Wird doch mal wieder Zeit für einen Tapetenwechsel….

Unser Vermieter hat einen Käufer für das Haus gefunden – und der möchte hier gern selbst wohnen. Also haben wir uns – wiedereinmal – auf die Suche nach einem neuen Zuhause gemacht.

DAS perfekte Haus scheint es leider nicht zu geben. Den Traum vom Haus in Alleinlage mit großem Garten zur freien Nutzung mussten wir uns leider schnell aus dem Kopf schlagen.

Nach intensiver, anstrengender Suche sind wir innerhalb von 4 Wochen dennoch fündig geworden. Evtl. haben wir sogar einen echten Glücksgriff gelandet. Wenn man das nur vorher wüsste 🙂

Ab April 2012 werden wir uns also in Celle am Ende einer Sackgasse niederlassen.

Das bedeutet für uns zwar Abstriche bei der Wohnfläche, dafür werden wir uns aber über ein großes komplett eingefriedetes Grundstück mit Doppelcarport und Garage freuen können.